Mittwoch, 11. Mai 2022

[reread] Lords und Ladies von Terry Pratchett

Im Königreich Lancre auf der Scheibenwelt wohnen die Hexen Oma Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat Knobloch. Ausgerechnet Magrat steht kurz vor ihrer Vermählung mit dem König von Lancre. Aber als ein paar Nachwuchshexen und bissige Elfen auftauchen, wird der Mittsommernachtstraum verhexter als je zuvor ...
 

Lords und Ladies

von Terry Pratchett

Band 14 des Scheibenwelt Zyklus
Im Original Lords and Ladies
übersetzt von Andreas Brandhorst
Verlag Heyne // Seitenzahl 378
1. Auflage November 1992
 
 
 
Meine Meinung
❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀

Shakespeare´s Sommernachtstraum auf der Scheibenwelt - was für ein genialer Einfall, den Pratchett hier wieder mal par excellence abgeliefert hat! 

Dieser Band gehört zu den Hexenbüchern und obwohl man an sich die Romane unabhängig voneinander lesen kann, lohnt es sich, hier eine gewisse Reihenfolge einzuhalten. Oma Wetterwachs hat in "Das Erbe des Zauberers" ihren ersten Auftritt, dann folgt "MacBest" und "Total verhext", die schließlich zu den Verwicklungen führen, die hier ihren Abschluss finden. Darauf weist auch der Autor im Vorwort hin!

Wir befinden uns hier in Lancre, einem winzigen Königreich, in dem Verence, der frühere Hofnarr, mittlerweile König ist. Ein Schloss gehört natürlich dazu - wenn auch nur mit wenigen Bediensteten wie der Köchin und dem Wachmann am Tor. 
Die Heirat des Königs mit Magrat Knobloch steht bevor, doch als die ersten Kornkreise auftreten, droht eine fast unabwendbare Gefahr!

Pratchett versteht es meisterlich, eine fast schon unheilvolle Stimmung aufkommen zu lassen, obwohl einem aus den Seiten wieder viel Witz und Satire entgegensprühen!
Die Kornkreise sind die Vorboten und die motivierten jungen Nachwuchshexen, die sich ausgerechnet in der Nähe des Steinkreises austoben mit allerlei magischem Brimborium, laden das Böse regelrecht ein. 

Wie in der Vorlage der historischen Komödie dreht es sich auch hier um die Hochzeit des Königspaars, ein geplantes Theaterstück und die Elfen, die hier eine ganz besondere Rolle einnehmen.
Mittendrin unsere drei altbekannten Hexen, die ich als Charaktere sehr ins Herz geschlossen habe:

Die schrullige und immer mürrische "Oma" Esme Wetterwachs, die unter ihrer harten Schale jedoch das Herz auf dem rechten Fleck hat und dieses Mal vor einigen besonderen Herausforderungen steht
Die mütterliche und gutmütige Nanny Ogg, die mit ihrer lebensfrohen Art keine Gelegenheit auslässt
und das "schüchterne Entlein", Magrat Knobloch, deren sanfte Zurückhaltung hier derart herausgefordert wird, dass sie schließlich über sich hinauswachsen muss

Wie der Autor mit Worten spielt und Metaphern einsetzt ist einfach nur großartig! Neben der vielschichten Handlung und den exzentrischen Figuren, die für permanente Unterhaltung sorgen, macht es einfach nur großen Spaß, diesem Feuerschweif an Allegorien und Ironien zu folgen. 
Nebenbei erfährt man dann auch noch etwas mehr über Esmes Vergangenheit, die mit der Ankunft der Zauberer aus Ankh Morpork zusammenhängt. Außerdem zeigt sich, dass "Macht" alleine nicht glücklich macht und die Hexerei eine völlig falsch verstandene Magie beinhaltet, die jeder von uns in sich trägt.

Kleine physikalische / philosophische Details á la Parallelwelten sind auch wieder mit dabei, die dem ganzen noch einen tieferen Grundton mitklingen lassen. 

Ein absolutes Highlight unter den Scheibenweltromanen und ein "Traum" für alle Leser, die Spaß an verquerer Rhetorik mit einem genialen Geist haben.
 

Meine Bewertung
❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀
 

 
 
 
 
Rezensiert habe ich auch 

Zauberer Rincewind
Band 1 Die Farben der Magie

Gevatter Tod
Band 4 Gevatter Tod
Band 11 Alles Sense
Band 20 Schweinsgalopp
 
Einzelband

Hexen
Band 6 MacBest
Band 12 Total verhext
Band 14 Lords und Ladies
Band 18 Mummenschanz
 
Stadtwache
Band 15 Helle Barden 

Hexe Tiffany Weh

Feucht von Lipwig
Band 40 Toller Dampf voraus

2 Kommentare:

  1. Lords und Ladies ist eines meiner Lieblingsbücher von Pratchett. Vielleicht, weil ich die Hexen und vor allen Dingen Lancre so sehr liebe. Es lohnt sich wirklich, nach der Lektüre dieses Buches die Vorlage von Shakespeare zu lesen.
    LG
    Sabiene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hexen mag ich auch sehr! Aber auch die Stadtwache , und TOD :D
      Den Sommernachtstraum hab ich vor vielen vielen Jahren gelesen, das muss ich echt mal wieder vorkramen, aber da muss ich Lust drauf haben

      Löschen

Ich würde mich über dein Feedback zu meinem Beitrag freuen! Ich beantworte die Kommentare immer direkt hier oder schreibe dir gerne auf deinem Blog zurück :)
-----> Info zum Datenschutz: Wenn du einen Kommentar abschickst, akzeptierst du die Speicherung deiner Daten, wie in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Die zitierten Cover und Bilder sind Eigentum des jeweiligen Verlags bzw. Schriftstellers bzw. sonstigen Rechteinhabers und dienen nur zur Veranschaulichung. Bildquellen sind die jeweiligen Verlage, goodreads.com und pixabay.com